AStA FH Potsdam

http://asta.fh-potsdam.de/service/projektfoerderung/wie-rechnen-wir-fertige-projekte-ab/

Wie du dein Geld bekommst

Spätestens vier Wochen nach Projektende brauchen wir eine Dokumentation über euer Projekt und alle Belege. Erst dann können wir die Fördergelder auszahlen.

Was soll in die Dokumentation?

Die Dokumentation sollte zwei bis drei Seiten lang sein. Wir bestehen auf Bilder! Ihr könnt die Dokumentation mailen oder per Post schicken.

Wie organisiere ich die Belege?

Damit wir euch das Geld auszahlen können, müsst ihr die nötigen Belege vollständig bei uns einreichen. Wir müssen sehen können, dass ihr tatsächlich Geld für die Dinge benötigt, die ihr im Projektantrag aufgeführt habt. Belege können Quittungen oder Rechnungen mit ausgewiesener Mehrwertsteuer sein.

Um euch das Vorgehen zu erleichtern haben wir euch einen Abrechnungsbogen erstellt.

Bitte klebt die Belege in chronologischer Reihenfolge auf eine DIN A4-Seite. Schreibt den Verwendungszweck dazu, damit wir das Papier leicht zuordnen können und reicht dieses gemeinsam mit dem Abrechnungsbogen und eurer Dokumentation bei uns ein. *KATSCHING*

Wenn wir euch über 1000 Euro bereitstellen

Wenn ihr von uns Anträge ab 1000 Euro genehmigt bekommt, verpflichtet ihr euch auf der nächsten Vollversammlung über die Verwendung der Gelder und den Ablauf des Projekts Rechenschaft abzugeben und die Fragen der Studierendenschaft sowie des AStAs zu beantworten.


Du möchtest Paragraphen sehen?

Kein Problem. Wer es genau wissen möchte, sollte sich unser Papier mit dem etwas sperrigen Namen Richtlinie zur Mittelvergabe aus Semesterbeiträgen für studentische Initiativen und Projekte durchlesen.